HuJu Blogs

Home-Verbesserung Bewertungen und beste Auswahl

Nachdem ich einige rezensionen auf amazon. Com gelesen hatte, war ich an dem speakern interessiert. Der klang ist echt sehr hochauflösend. Man hört wirklich alles auf den aufnahmen und verzerrungen entlarven die speaker gnadenlos als “klangmatsch”. Der bass ist mit meinem schreibtisch als resonanzkörper auch okay und vor allem schnell und präzise. Kick-drums klingen einfach hammer. Spürbare basswellen kann man natürlich nicht erwarten, aber man kann sich gut vorstellen wie die im jbl-stil klingen, nämlich so brachial und mächtig wie man das aus dem kino kennt. Für den preis tatsächlich eine echte alternative. Der sound anderer renommierter hersteller hat vielleicht noch mehr finesse, aber alle speaker die ich verglichen habe waren größer (mit 13 cm basschassis) und liefern das beste ergebnis erst aus deutlich größerem abstand.

Seit ein paar tagen besitze ich nun die jbl studio 230 ,zuvor hatte ich die 220er. In meinen augen ist die 2er serie von jbl außerordentlich gut gelungen . Optik und haptik sind sehr gut gelungen. Eigentlich sind die ami boxen ja immer etwas anders wie die eu ls, sei es die abstimmung oder das design. Die leichte jbl delle im unteren mittelton den man so kennt kann ich nicht wahrnehmen ,klingen recht neutral. Hochton zischelt nicht und nervt nicht ,der bass ist schon ordentlich vorhanden. Sub ist nicht erforderlich ,spielen recht tief runterdie verarbeitung des gehäuses ist sehr gut, die Übergänge vom furnier zur hochglanzoberfläche sind tadellos , die großen rundungen gefallen mir sehr. Verarbeitung der chassis sind auch tadellos, qualitätssicherung hat ein guten job gemacht in meinen augen sind sie auch super allrounder , tv, musik und film machen sie super mit ,keine dominanz im einzelnen bereich.

Packe die lautsprecher gestern aus, gleich mal probehören, angeschlossen, langes gesicht. Klingen mumpfig wie schellackplatte his masters voice. Andere cd probiert, noch andere, kein erfolg. Ich hatte die jbl im tausch gegen ein paar magnat bestellt, die dem verwöhnten ohr nicht geschmeichelt hatten. Also erst mal amok laufen, die rabatten vom nachbarn verwüsten, den köter mit einem fußtritt in eine stabile umlaufbahn schießen und wie ich zurückkomme, ohne plan, friemel die frontabdeckung ab und wieder dran und wieder ab und denke, ei, was ist das denn?. Passgenau eine abdeckung unter der abdeckung, kann das ab?. Ja, es kann, und dann ging die sonne auf. 10 jahre ziemlich platzraubende standlautsprecher, auch von jbl, northridge, die wurden mir zu groß. Was soll ich sagen, die bonsai-jbl können nahezu das gleiche. Vielleicht im unteren brummelbereich etwas harmloser, aber eigentlich fehlt mir nichts. Einziger vorschlag, die welt so voller hinweisschilder, macht doch einen aufkleber drauf. „erst abdeckung entfernen unter der abdeckung“ oder so.

Ich habe diese boxen ausgepackt und konnte mir nicht vorstellen, dass mir diese boxen genügen könnten, so klein wie die sind. Die verarbeitung ist sehr gut also habe ich die boxen angeschlossen und habe gestaunt. Diese boxen sind für diese größe und den preis überragend. Ich habe mich gefragt wie jbl sowas herstellen konnte wo andere bei größeren boxen scheitern. Die höhen klingen gut und selbst die tiefen. Der bass ist etwas schwach aber bei der größe ausreichend. Ich finde diese boxen sehr ausgewogen. Für mich sind die boxen für musik im stereobetrieb aber zu schwach. Als zusatzboxen für tv aber vollkommen ausreichend und als satelliten im surroundsystem kann ich mir diese boxen auch gut vorstellen. Meistens hat man hier auch einen subwoofer, wo der fehlende bass der boxen komprimiert wird.

Als erstes muss man ja mal den preis sehen, da denkt man sicher nicht an high end. Durch kundenrezensionen und hifi foren bin ich auf die jbl aufmerksam geworden und wollte sie mal auszuprobieren. Ich hatte schon viele verschiedene lautsprecher von infinity reverence 61 über focal, klipsch rb 81, heco celan 700, jbl studio 580, behringer b2031p truth und noch ein paar andere. Hatte auch immer a – b vergleich wobei ich einen musikerfreund einlud zum ausgiebigen hören. Ich wollte schon länger weg von großen standboxen und hatte vorher schon die behringer kompaktboxen für mein 25qm wohnzimmer. Die wahren schon richtig gut und ich hätte auch nicht gedacht das ich die nach ca. Einem guten jahr schon wieder ablösen würde. Aber was die jbl an klarheit, schönen mitten und tiefen, furztrockenem bässen bringen hätt ich nicht geglaubt . Im direkten vergleich zu den behringer klangen die jbl heller aber auch sauberer im bass. Nun bin ich ja überhaupt kein oberbass fan und da waren die jbl für mich definitiv die sieger.

Leider war das erste paar defekt. Ich hatte verzerrungen in einem lautsprecher. Amazon hat mir umsehens neue geschickt, wie immer sehr vorbildlicher service. Die verarbeitung ist besser als es auf den bildern vermuten lässt. Mit dem klavierlack lakierten deckel sieht das schon sehr edel aus. Leider gibt es sie nur in 2 farben. Nun zum klang : ich habe sie als stereo boxen für meinen pc versucht, doch dafür sind sie scheinbar nicht ausgelegt. Denn es fehlt der komplette untere bass bereich ,der tiefbass ist nicht vorhanden. Sie sind also nur als satteliten im 5.

Ich habe die jbl 220 nun schon 2 wochen ,nach einer einspielzeit klingen sie noch etwas besser wie zuvor schon (typisch)optisch ist die qualität hervorragend ,alles tadellos rings rum. Oben ist hochglanz lack schön poliert und seitlich furnier. Die großen abrundungen sind super , kommt sehr wertig rüber. Ich betreibe die beiden an meinen tv ,also der tv verstärker ist direkt angeschlossen an den jbl (tv lautsprecherkabel hinten raus)2x 8w rms von einer digitalendstufe reichen gut aus .Man sieht die jbl sind auch schon mit relativ kleinen leistungen betreibbar. Klanglich super ausgewogen, auch bass können sie absolute kauf empfehlung .

Habe die ls nun schon seit über einem jahr und bin eigentlich ganz zufrieden mit ihnen. Betrieben werden sie an einem denon avr x1000 im stereomodus. Manche details sind nicht ganz so klar auszumachen (liegt vielleicht auch an meiner suboptimalen aufstellung?), die wiedergabe ist jedoch insgesamt um einiges angenehmer als meine vormaligen sony mhc-kompaktanlagen-brüllwürfel bzw. Die mb quart 280 aus dem keller, die zwar brilliant auflösen, der spitze hochton jedoch auf dauer unangenehm wird. Der tiefton ist bei diesen lautsprechern dann auch kaum vorhanden. Die jbl liefern ordentlich bass (für die größe wohlgemerkt), der hochton klingt weich und angenehm (contra mb quart).

Hier sind die Spezifikationen für die JBL Studio 220 2-Wege 4″ Regallautsprecher mit 1″ CMMD Lite-Hochfrequenztreiber und High Definition Imaging:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Hochwertiger 2-Wege Regal-Lautsprecher mit legendärem JBL Professional Sound
  • Nach vorne gerichteten 4″ PolyPlas-Mitteltöner und nach hinten gerichtete Slipstream-Bassreflexöffnung liefern einen kräftigen, präzisen Bass
  • 1″ CMMD Lite-Hochfrequenztreiber und High Definition Imaging (HDI)-Waveguide-Design für ein genaues Klangbild und Balance in Studioqualität
  • Visuell überzeugende Designmerkmale des 21. Jahrhunderts, die verführen
  • Lieferumfang: 1 Paar JBL Studio 220 Regallautsprecher, Bedienungsanleitung, 8 Gummi-Polster

Kommentare von Käufern :

  • Klingen sehr Höhenlastig
  • Überraschend Gut
  • Bass-spass maker

Besten JBL Studio 220 2-Wege 4″ Regallautsprecher mit 1″ CMMD Lite-Hochfrequenztreiber und High Definition Imaging (HDI)-Waveguide Technologie (1 Paar) – Schwarz

amazondebei
Summary
Review Date
Reviewed Item
JBL Studio 220 2-Wege 4" Regallautsprecher mit 1" CMMD Lite-Hochfrequenztreiber und High Definition Imaging (HDI)-Waveguide Technologie (1 Paar) - Schwarz
Rating
5,0 of 5 stars, based on 20 reviews