HuJu Blogs

Home-Verbesserung Bewertungen und beste Auswahl

Das erste gerät das ich erhielt lief überhaupt nicht. Das zweite gerät das geliefert wurde hatte einen total fehler beim cd-laufwerk. Bin gespannt wie das dritte gerät aussieht, wenn es hoffentlich noch vor weihnachten kommt. Die anlieferung mit dpd hat auch nicht richtig funktioniert. Na ja, wenn der wurm drin ist dann richtig.

Auch ich stamme aus einer generation, wo in der jugend echte stereoanlagen aus idividuell zusammengestellten einheiten mit echten kabelverbindnungen angesagt waren wie bei einzlnen hier auch. :-)nun haben wir aber neu gebaut und meine alten, qualitativ sehr guten boxen und auch die module nehmen uns einfach zu viel platz im wohnzimmer weg. Außerdem steht meine frau auf design, weniger auf echten klang. Und da sich die technik auch weiter entwickelt hat und vieles über die smartphones gesteuert werden kann, möchte heute auch nicht mehr jeder immer zur anlage laufen, um eine cd zu wechseln, sondern spielt jeder gerne seine “playlist” vom handy ab. Und da wir hier ein paar mehr räume haben macht ein wlan-unabhängiges multiroom-konzept auch sinn, denn wir stehen nicht auf eine vernüpfung unserer “haustechnik” mit dem internet. Privat ist privat und soll auch privat bleiben. Zum tower an sich:er sieht gut aus und ist wirklich schnell angeschlossen. Auch die kopplung mit dem smartphone funktionert gut und schnell, wenn man mit bluetooth vertraut ist. Hier kam aber die erste große Überraschung: als ich die erste musik-datei von meinem handy abspielte, fragte ich mich, wo die 200w-leistung geblieben sind?.Die lautstärke war auf maximum – level “32” – gestellt und kein druck kam auf, eher gefühlt etwas lautere lautstärke als “normal-lautstärke”.

Leider keine vernüftige bedienungsanleitung.

Wir haben den “soundtower” vor gut 1 woche zum testen bekommen. Ich bin mit nicht viel erwartungen an die sache gegangen da ich zuhause ein heimkino mit einem yamaha rx-a2020 und einem kompletten nubert nuline system betreibe. Als ich das paket angehoben habe sind die erwartungen nicht besser geworden. Ich dachte mir so leicht wie das ding ist kann da nicht viel außer plastik verbaut sein. Nun gut, ausgepackt, hingestellt, stromkabel angeschlossen und das teil ist direkt betriebsbereit. Im lieferumfang ist das netzkabel, ein antennenkabel für radioempfang, eine fernbedienung + batterien, kleines klinkekabel und die anleitung/garantie dabei. Erster eindruck: äußerlich macht es wirklich was her. Es sieht alles stimmig und gut verarbeitet aus und fühlt sich auch so an. Also hab ich das teil direkt angeschmissen, schnell die uhrzeit eingestellt, bt angemacht und mit meinem handy gekoppelt. Alles funktioniert intuitiv und ohne probleme.

Der philips fidelio soundtower ist groß und schwer. Die höhe beträgt ein meter, d. Der abgeschrägte deckel mit den bedientasten ist gut zu erreichen. Der soundtower ist nicht nur ein lautsprecher, der über bluetooth, audio-in und usb musik abspielt, sondern er ist ebenfalls eine abgespeckte stereo-anlage mit cd-player und ukw-radio. Der klang ist ausgewogen und gefällig. Es gibt keinen equilizer, mit dem der klang nuanciert eingestellt werden kann, sondern nur mehrere presets, zwischen denen man wählen kann. Die bass-wiedergabe lässt sich am gerät (nicht über die fernbedienung) verstellen. Außerdem gibt es eine taste “living sound”, mit der sich die bühne vergrößern lässt. Philips nennt das einen “surroundsound-effekt”.

Empfehlenswert schönes gerät guter klang bin begeistert.

Der fidelio izzy mutiroom soundtower ist echt ein brocken, groß und schwer. Das macht einen sehr hochwertigen eindruck. Das gerät sieht auch edel aus. Über einen schmalen schlitz, vertikal an der front, können cds abgespielt werden. Zudem kann das gerät noch ukw-radio und per bluetooth musik vom smartphone o. Der gimmick ist jedoch die funktechnologie, die mehrere geräte zu einem multiroom-system verbinden kann. Auch das funktioniert, und zwar supereinfach: auf einen knopf auf dem gerät drücken, der tower sucht nach anderen izzy-geräten (diese technologie ist übrigens philips-proprietär) und verbindet sich mit denen. So viel zum ja, jetzt das aber:philips wirbt explizit mit der einfachen ein-knopf-technologie zur verbindung als multiroom-system. Dazu passt dann nicht, dass man erst in den bluetooth-einstellungen von smartphone o. Den tower suchen muss um von diesen musik abspielen zu können. Wer das kann, könnte den tower auch ins heimische netzwerk einbinden.

Ich habe mir den bm90b/ 12 fidelio für mein wohnzimmer geholt und muss sagen ichbin schwer begeistert. Das gerät kann außer cd’s noch über aux in, bt (bluetooth), usb oder fm (radio) bespielt werden. Durch seine zylindrische form und der richtigen ausrichtung des towers, kann perfekter klang den raum beschallen. Der bm90 ist via wireless in der lage, sich mit seinen verwandten izzy-modellen zu koppeln (nur zu empfehlen). Die bedienfläche ist auf der oberseite. Ich kann das gerät nur weiterempfehlen.

Wir sind begeisterte fans von den philips izzylink boxen, hatten aber bisher noch keine lösung gefunden auch cd’s abzuspielen bzw. Einen richtigen wummms zu bekommen. Der soundtower macht’s möglich, steuert sofort nach einschalten alle unsere izzylink boxen an und kann neben radio und cd auch von unseren mobilen endgeräten angesteuert werden. Steht cool da und machte die letzte party zum nachbarschreck :)-.

Mit dem philips bm90b/12 fidelio erhält man ein in säulenform gestyltes musikcenter, dass zeitlos und schön ist. Das gehäuse ist in schwarz gehalten mit silberglänzendenden applikationen an der abgeschrägten oberseite und senkrecht an der vorderseite der säule. Ein runder, ebenfalls schwarzer standfuss mit einem etwas größerem durchmesser als das gehäuse und mit einem gummiring an der unterseite ausgestattet, sorgt für einen sicheren stand. Der standfuss reduziert zudem vibrationen, die vom im unteren gehäuseteil eingebauten subwoofer erzeugt werden. Bis auf die kopf- und fußfläche sowie zwei stellen an der rückseite ist das gehäuse komplett mit stoff bespannt. Die darunter verborgenen gitterförmigen aussparungen des klangkörpergehäuses sind großflächig und deutlch zu spüren, wenn man mit den fingern darüber gleitet. Die verwendeten materialien sind gut aufeinander abgestimmt und es handelt sich insgesamt um ein harmonisch design. Zwar könnten die sichtbaren kunststoffe auch hochwertiger sein, aber die haptik und die optik sind auch so stimmig. Durch die im säulenartigen klangkörper untergebrachten lautsprecher wird der schall in mehrere richtungen abgegeben. Damit wird mit nur einem klangkörper ein raumfüllender stereoklang erreicht.

Ich war schon länger auf der suche nach einer soundbar. Denn der sound aus meinem tablet ist eher grausig. Mit dem fidelio von philips ist nun ein allroundtalent eingezogen. Der aufbau und die inbetriebnahme ist einfach und benutzerfreundlich. Durch die bebilderte kurzanleitung hat man innerhalb weniger minuten raus, was man wie einstellen kann. Und dabei wird einem auch klar, dass die mitgelieferte fernbedienung ein muss ist. Denn viele einstellungen kann man nur über die fernbedienung vornehmen und nicht am tower selbst. Denn durch die positionierung laufe ich eher am tower vorbei und drücke dort drauf als umständlich die fernbedienung zu suchen. Das zweite “manko” ist das sehr kurze stromkabel.

Der sound und ton dieses teils,unglaublich zuschaltbar sind bis zu 4 lautsprecher,und es steht in der ecke und beschallt das ganze wohnzimmer. -200 watt stark-sieht irgendwie aus wie ein stehpult. -mit digitaler schrift-man wird am pult begrüsst und verabschiedet,hab ich bis dato noch nie gesehen-mit bluetooth-cd ist vorne senkrecht einschiebbar-vorne läuft ein chromargabstreifen hoch der bis auf 2/3 in türkis leuchtet,ein farbtupfer-mp3 und cd lauffähig-izzylink verbindung für-verbindung mit mehreren lautsprechern (4)-damit kann man auch musik am telefon,tablet und computer streamen-ukw radio-20 programme sind speicherbar-fernbedienung dabeibessere hälfte hat sich gleich drüher hergemacht,na ja eh besser ich bin da beim programmieren nicht so toll. Dafür wenn alles fertig ist,ha ,da leg ich dann los.

Ich habe “die soundbox” als gebraucht gekauft bei “amazon warehouse deals” für 470 euro. Die box war im neuzustand und funktioniert bestens. Cd ,radio und auch bluetooth habe ich getestet und alles funktioniert wie es sein sollte. Optisch schön anzusehen ,und der klang der anlage ist auch sehr gut und ausgewogen. Knackige bässe und auch klare höhen. Ich habe das gefühl das nach längerem gebrauch der sound noch ein stück besser wird als er ohnehin schon ist. Ich bin froh das ich dieses “schnäppchen” machen konnte und kann die box auch weiter empfehlen. Schöne und satt klingende anlage,und auch optisch nicht zu verachten. Ob rock,elektro,pop oder klassik,der sound kling für mich immer gut. Würde sie jederzeit wieder kaufen.

Ich komme aus einer generation, die bereits in der jugend anfing, sich hifitürme zusammen zu stellen, geräte zu kaufen, weil am verstärker noch anschlüsse frei waren, boxen selbst zu bauen und so weiter. Wir waren auf der suche nach lauter musik, kristallklaren klang und einer möglichst großen platten- oder cd-sammlung und wir waren stolz auf unsere aus silber-, antrazit- oder champagnerfarbend zusammengewürfelten anlagen, je höher, je besser. Mit einem turm haben wir es beim philips „fidelio“ soundtower immer noch zu tun, aber es handelt sich mehr um eine kompaktanlage, als einen hifiturm. Man muss aber natürlich anerkennen, dass musik heute einen anderen stellenwert hat, als noch in den achtzigern. Man sitzt kaum mehr zusammen und lauscht der neuen psychedelicrock-lp, sondern musik ist eher allgegenwärtiges hintergrundgeräusch, untermalung des tagesablaufs. Und dazu passt philips soundtower ebenso gut ins konzept, wie er vom aussehen her in die durchgestylte wohnung eines jungen architekten passt, mehr ausstellungsstück als hifimöbel. Man will ihn instinktiv in der mitte des raumes platzieren, für ein raumfüllendes und durchaus in dieser hinsicht erstaunliches 3-d-sounderlebnis ist das aber gar nicht nötig. Allerdings muss man den 3-d-sound (livingsound nennt philips das) auch aktiviert haben, damit der nötige wumms dahintersteckt, sonst klingt alles allzu flach und gräulich. Und bitte ordentlich bass einschalten bitte (aka. Dann genügt der soundtower, um nebenbei musik zu lauschen (und diese an andere geräte im haus, so man sie hat zu streamen), mal ein hörspiel zu hören, einen livemitschnitt zu erleben oder eben auch die alte aufnahme psychedelicrock zu vergegenwärtigen. Wer höhere ansprüche an klang, präzision oder high fidelity hat, möge aber die finger von dem gerät lassen. Die voreingestellten soundeffekts sind auch eher auf eigene gefahr anzuwenden. Trotzdem, ein sternchen für gemessen an der preisklasse ganz guten sound und einen für den 3-d-effekt, der gut funktioniert. Die bedienung ist eigentlich recht einfach erlernt, dazu muss man etwas am gerät oder der fernbedienung herumdrücken, eine betriebsanleitung gibt es nicht, nur ein faltblatt mit bildern.

Zuallererst sei gesagt, dass ich das „izzy“-funk-system mangels einem zweitem, dazu passenden lautsprecher nicht testen konnte, finde die idee eines komplett autarken funklautsprechersystems an sich aber ziemlich gut. Es gibt nämlich tatsächlich gar nicht so wenige haushalte, die mangels interesse oder bedarf ein wlan-netz besitzen. Oder bei denen die abdeckung von breitband-internet selbst im jahre 2017 noch nicht vorhanden ist und somit ein entsprechendes netzwerk im haus gar keinen sinn ergibt. Hier setzt philips mit seinem izzy-boxensystem an, bei dem man sein ganzes haus ganz ohne fremdes netzwerk und app beschallen kann. Man benötigt eben nur entsprechende lautsprecher aus dieser reihe. Klingt in der theorie auf jeden fall sehr einfach und simpel. Für seine multiroom-anlage hat philips neben ein paar reinen boxen drei verschiedene geräte als „herzstücke“ auf den markt gebracht, die letztlich wie kompaktanlagen funktionieren, also diverse musikquellen abspielen können. Der fideolio bm90 ist sicher der auffälligste vertreter in dieser produktfamilie, denn es handelt sich hier um einen „soundtower“. Optisch wirkt das gerät auch ein bisschen wie einer dieser tower-ventilatoren. Mit einem durchmesser von 30 cm und einer höhe von 100 cm ist dieser modern designte turm auch ein echter brocken, er passt aber dennoch auch in eher kleine räume und kann dort eine komplette stereoanlage inklusive boxen ersetzen.

Der fidelio soundtower ist optisch ein hingucker. Klassisch in schwarz gehalten, als runde säule designed mit bedienfeld oben in hochglanz. Der tower kann sound von verschiedenen quellen entgegen nehmen. Der cd-schlitz ist sehr dezent vorne angebracht, ein hinweis zeigt, wie die cd einzulegen ist. Sie wird automatisch eingezogen. Sehr interessant ist die möglichkeit den soundtower über bluetooth zu anzusprechen. Das koppeln mit dem smartphone war absolut unproblematisch. Es gibt einen pairing-button, den man drückt, am smartphone erscheint dann der tower in der liste der bluetoothgeräte. Schon spielte der sound – zum beispiel über spotify auf dem twoer. Es wird zudem ein audiokabel mitgeliefert, das man an über die lautsprecher buchse des smartphones mit dem tower verbindet.

Kommentare von Käufern :

  • Top!
  • Drittes Gerät unterwegs
  • Tolle Anlage !

Besten Philips BM90B Fidelio Multiroom Soundtower (izzy System, Bluetooth, CD, UKW, USB, 200 Watt) schwarz

amazondebei
Summary
Review Date
Reviewed Item
Philips BM90B Fidelio Multiroom Soundtower (izzy System, Bluetooth, CD, UKW, USB, 200 Watt) schwarz
Rating
5,0 of 5 stars, based on 19 reviews